Pfizer Rheumatology Award

Pfizer unterstützt innovative Projekte in der Rheumatologie zur Verbesserung der Patientenversorgung mit einem Preisgeld von 20.000 Euro.
Projekte, welche den Anforderungen entsprechen, können ab der ÖGR Jahrestagung 2020 eingereicht werden und werden von einem Expertengremium bewertet.
Der Award wird anlässlich der ÖGR Jahrestagung 2021 erstmals verliehen und soll im Anschluss jährlich vergeben werden.

Über den Award

Das Spektrum der rheumatologischen Erkrankungen ist sehr breit. Entsprechend vielfältig sind die Schwierigkeiten, mit denen Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen konfrontiert sind. Für Pfizer ist es ein Anliegen, die Situation der betroffenen Patienten zu verbessern. Daher fördern wir innovative Lösungen zur Unterstützung von Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen.

Projekte

Geplante, laufende oder abgeschlossene* Projekte, die in direktem Zusammenhang mit der Verbesserung der Patientenversorgung in der Rheumatologie stehen, können eingereicht werden.

Bedingung ist, dass das Projekt in Österreich durchgeführt wird und von einer Person, die in Österreich tätig ist, geleitet wird.

* Projekte mit geplanter Fortsetzung oder Erweiterung.

Bewerber

Bewerben können sich Einzelpersonen oder Teams, die in Österreich tätig sind und in der täglichen Arbeit für die Betreuung von Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen verantwortlich sind:

  • Praktizierende Rheumatologen
  • Team einer Rheumatologiepraxis
  • Team aus verschiedenen Fachrichtungen unter der Leitung eines Rheumatologen
  • Mitarbeiter einer Patientenorganisation, die Patienten mit rheumatischen Erkrankungen unterstützt

Preisverleihung

Die eingereichten Projekte werden von einem Expertengremium, bestehend aus Rheumatologen und Vertretern einer Patientenorganisation, beurteilt. Das Projekt mit der besten Bewertung wird ausgewählt und erhält das Preisgeld in der Höhe von 20.000 Euro.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der ÖGR Jahrestagung statt. Das Gewinnerprojekt wird durch den Projektleiter oder einen Stellvertreter vorgestellt. Ein Jahr nach der Preisverleihung, anlässlich der nächsten ÖGR Jahrestagung, präsentiert der Projektleiter oder ein Stellvertreter des Gewinnerprojekts einen kurzen Überblick über den Fortschritt des Projekts.

Zeitplan

  • Projekte können ab der ÖGR Jahrestagung 2020 eingereicht werden

  • Anmeldeschluss für Projekte bis einschliesslich dem 31.07.2021

  • Der Award wird anlässlich der ÖGR Jahrestagung 2021 erstmals verliehen

Weitere Informationen können dem Reglement entnommen werden.